Skip to main content

Herzlich Willkommen!

CORONA Update - Oktober 2022

In Alten- und Pflegeheimen besteht weiterhin ein vergleichsweise hohes Risiko, dass sich eine Infektion mit SARS-CoV-2 schnell verbreiten kann. Daher bitten wir alle Besucherinnen und Besucher, Dienstleister und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer um Verständnis, dass wir mit großer Sorgfalt die Hygiene- und Schutzmaßnahmen in unseren Häusern sicherstellen und gesetzlichen Vorschriften umsetzen.

Testpflicht für alle Besuchende

Auf Grundlage der 17. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSM) und der bundesweit gültigen Coronaregeln ab 1. Oktober 2022 (gültig bis April 2023)  kann der Zutritt in allen fünf Einrichtungen der Altenhilfe Augsburg nur mit einem gültigen Testnachweis erfolgen.

  • Alle Besucherinnen und Besucher der Einrichtungen müssen unabhängigvon ihrem Impf- oder Genesenenstatus, einen negativen Testnachweis für den Zutritt zu den Einrichtungen vorlegen. Die Testnachweise können mittels PCR-Test, PoC-Antigen-Test oder per mitgebrachten Selbsttest unter Aufsicht im Vier-Augen-Prinzip erbracht werden.
  • Auch Besuchende zur Ausübung von Dienstleistungen müssen einen negativen Testnachweis vorweisen. Ausnahmen gelten nur für Personen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit zur Wahrnehmung gesetzlicher Aufgaben bestellt sind und aus beruflichen Gründen die Einrichtungen betreten müssen (Richter/-innen, Polizist/-innen, Betreuer/-innen, etc.). Sie unterliegen keiner Testnachweispflicht.

    Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher die Regeln der Schutzmaßnahmen und der AHA-L-Regeln konsequent einzuhalten. Jeder Bewohner und Bewohnerin kann gleichzeitig von zwei Personen besucht werden. Findet der Besuch in Doppelzimmern statt, wird um telefonische Anmeldung in der Einrichtung gebeten. Der Besuch kann entweder auf zugewiesenen Besucherarealen oder im Apartment stattfinden.

    Unsere aktuellen Regeln für Besuche:

    • Die Händedesinfektion muss beim Zutritt und beim Verlassen in die Einrichtung durchgeführt werden.
    • Besucherinnen und Besucher müssen eine FFB2-Maske tragen. 
    • Es sind mindestens1,5 m Abstand zur Bewohnerin, zum Bewohner einzuhalten.
    • Der Kontakt zuweiteren Personen in der Einrichtung ist weiterhin zu vermeiden.
    • Nachdem in Pflegeheimen ein hohes Infektionsrisiko besteht, ist den Anweisungen unseres Personals Folge zu leisten.
    • Besucherinnen und Besuchermit Erkältungssymptomen sowie Kontaktpersonen von Covid-19-Infizierten können nicht für Besuche zugelassen werden.
    • Besuchende müssen vor jedem Besuch Angaben zu Ihrer Gesundheit und zum unmittelbaren Kontaktumfeld in einem Selbstauskunftsbogen machen. 

    Kurzfristige Änderungen möglich

    • Da wir nicht vorhersehen können, ob ein Infektionsgeschehen kurzfristig zusätzliche Einschränkungen erforderlich macht, die unter Beachtung des Infektionsschutzgesetzes angeordnet werden müssen, möchten wir bereits im Vorfeld für aktuell notwendige Änderungen unserer Schutzmaßnahmenum um Verständnis bitten.

     

     

    Nach § 28b Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 Buchst. b IfSG (Infektionsschutzgesetz) dürfen voll- oder teilstationäre Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen nur von Personen betreten werden, die eine Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) tragen.

     

    Weiterhin Testpflicht ausnahmslos für alle Besuchende 

    Besucherinnnen und Besucher müssen grundsätzlich einen negativen Test vorlegen, auch wenn sie bereits vollständig geimpft oder genesen bzw. geboostert sind. Nach der Infektionsschutzverordnung (§ 28 b Abs. 2) haben auch Personen, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, eine Testnachweispflicht .

    Besucherinnen und Besucher (auch Minderjährige und Kinder) erhalten Zugang in unsere Einrichtungen unter folgenden Voraussetzungen:

    • PCR-Test: Ein PCR-Test darf höchstens 48 Stunden vor Beginn des Besuches vorgenommen worden sein. Der Nachweis über ein negatives Testergebnis erfolgt über einen Labornachweis.
    • Antigen-Schnelltests:  Die „Schnelltests“ müssen von medizinischen Fachkräften oder vergleichbaren, hierfür geschulten Personen vorgenommen werden. Der Schnelltest darf höchstens 24 Stunden alt sein. Ein negatives PoC-Testergebnis muss den jeweils geltenden Anforderungen des RKI (Robert-Koch-Institut) erfüllen. Akzeptanz von selbst durchgeführten Schnelltests: diese müssen unter Aufsicht im Vier-Augen-Prinzip durchgeführt werden.
    • Schnelltestungen: Diese können in unseren Einrichtungen nicht mehr vor Ort durchgeführt werden. Wir bitten Sie die Teststationen m Stadtgebiet aufzusuchen. 

    Wer gilt als geimpft oder genesen?

    • Als geimpft gelten Personen, die vollständig gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff geimpft sind, über einen Impfnachweis verfügen und bei denen seit der abschließenden Impfung mindestens 14 Tage vergangen sind. Ein Impfnachweis muss durch einen Nachweis der Impfzentren der Bundesländer erfolgen oder mit dem gelben Impfbuch der WHO.
    • Als genesen gelten Personen, die über einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 verfügen, wenn die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und mindestens 28 Tage, höchstens aber höchstens 90 Tage zurückliegt. Bitte legen Sie einen Bescheid des zuständigen Gesundheitsamtes über eine überstandene Corona-Infektion vor.
    • Genese Personen mit einer Einfachimpfung, die mindestens vor 15 Tagen erfolgt ist, benötigen einen Impfnachweis. 

    Wichtige Hinweise

    • Wird durch einen Schnelltest eine Coronainfektion festgestellt, können wir keinen Zutritt in die Einrichtung ermöglichen.
    • Der Zutritt kann verweigert werden, wenn die Unterlagen/Nachweise nicht die dargestellten Anforderungen erfüllen.
    • Bei einer palliativen Begleitung von Bewohnerinnen und Bewohnern sind Besuche nach Rücksprache und individueller Vereinbarung jederzeit möglich.

    In allen Senioreneinrichtungen der Altenhilfe Augsburg müssen Besuchende immer einen Selbstauskunftsbogen bei Eintritt in das Haus ausfüllen. Diese Formulare sind bitte immer konsequent und zuverlässig auszufüllen, auch wenn man in den vergangenen Tagen bereits einen Besuch in der Einrichtung durchgeführt hat. Bitte halten Sie sich an diese Regel und lassen uns alle weiterhin gemeinsam dafür sorgen, dass der Infektionsschutz für alle unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie auch Mitarbeitende bestmöglich auch weiterhin gewährleistet ist.

    Den Selbstauskunftsbogen finden Sie in unseren Häusern in unterschiedlichen Bereichen. (Eingang, Wohnbereich)

     

    Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen keine Testungen mehr in unseren Einrichtungen anbieten können. Das Testangebot erfordert den Einlass der Einrichtungen zu ausgewiesenen Zeiten zu besetzen und hat zur Folge, dass wir die flexiblen Besuchszeiten wieder erheblich einschränken müssten. Aktuell würde diese zeitliche Beschränkung einen Rückschritt bedeuten für Ihre Gestaltungsfreiheit Besuche im Haus unkompliziert zu gestalten.  

    Bitte beachten Sie, dass die kostenlosen Tests (PoC-Schnelltestungen) für Besuchende von Pflege- und Behinderteneinrichtungen  nur noch für berechtigte Personen durchgeführt werden.  Als Nachweis wird in den städtischen Teststationen eine "Selbstauskunft" nach § 6 Abs. 3 Nr. 4 und 5 TestV zur Inanspruchnahme von Testungen nach § 4a TestV benötigt.

     

     

    Das Verbringen gemeinsamer Zeit an den Feiertagen oder zu anderen Anlässen, beispielsweise in Form von Spaziergängen oder Heimfahrten ist stundenweise und auch mit einer Übernachtung möglich. Hierbei bitten wir Sie Rücksprache mit der Einrichtung zu halten und zusätzliche Voraussetzungen wie dafür notwendige Testungen und Rückkehrmodalitäten zu besprechen. Ungeimpfte Bewohnerinnen und Bewohner müssen sich bei Rückkehr in ihre Einrichtung darauf einstellen, dass sie -  wie bei einer Neuaufnahme -besondere Schutzmaßnahmen einzuhalten haben.

    Mit Angehörigen, die über Handy und WhatsApp verfügen, können unsere Bewohnerinnen und Bewohner auch zusätzlich per Videotelefonie in Kontakt bleiben. Alle Einrichtungen der Altenhilfe verfügen über Tablet-PCs und können diese zum Einsatz bringen.  Möchten Sie ein Videotelefonat führen, dann vereinbaren Sie bitte mit dem Sozialdienst oder der Wohnbereichsleitung einen Termin.

    Streichelzoo am Weltalzheimertag

    |   Allgemeine News

    Das Seniorenzentrum Lechrain hat den Weltalzheimertag gefeiert und die Kameloase aus Langsringen eingeladen.

    Weiterlesen

    Aussagen zur Corona Schutzimpfung

    Welche Pflege ist die richtige? 

    Die plötzliche Pflegebedürftigkeit eines Angehörigen stellt Familienmitglieder und nahestehende Menschen oft vor große Herausforderungen. Wichtige Fragen sind meist in kurzer Zeit zu klären. Beispielsweise welche pflegerische Unterstützung und stationäre Versorgung geeignet sind, welche finanziellen Leistungen von der Pflegeversicherung erwartet werden können sind und wie hoch ein Eigenanteil sein wird.

    Weiterlesen          

    News

    Individuelle Würdigung der Nachwuchskräfte

    |   News

    Nach ihrer Ausbildung wurden die neuen Nachwuchskräfte der Altenhilfe Augsburg von der Werkleiterin Susanne Greger und der Personalleiterin Susanne Fischer geehrt.

    Weiterlesen

    Tagespflege-Ausflug nach Oberschönenfeld

    |   Allgemeine News

    Natur und Geschichte erleben: Das Kloster Oberschönenfeld mit seinem einzigartigen Flair gehört in Augsburg und Region zu einer der beliebtesten Ausflugsziele.

    Weiterlesen

    Welcome Day für neue Azubis

    |   News

    Der Welcome Day der Altenhilfe Augsburg trägt dazu bei, dass die neuen Auszubildenden sich bei der Altenhilfe gut einleben und fit für die Herausforderungen des Alltags sind.

    Weiterlesen

    Altenhilfe zieht gute Bilanz auf der fitforJOB!

    Created by Daniela Frumert | |   News

    Pflegeausbildung erfrischend anders! Auf der FitforJOB präsentiere sich die Altenhilfe am 21. Mai  unter dem Motto „etwas Wichtiges für die Gesellschaft zu tun“. Der städtische…

    Weiterlesen

    Blumen vom Sozialreferent zum Tag der Pflege

    Created by Daniela Frumert | |   News

    Anlässlich des Tages der Pflege gab es hohen Überraschungsbesuch für die Mitarbeitenden des Augsburger Hospital-Stifts. Sozialreferent Martin Schenkelberg bedankte sich mit Blumen…

    Weiterlesen

    Pflege in Balance - Teamstärkung

    Created by Daniela Frumert | |   Allgemeine News

    Die Belastungen der Pflegekräfte durch die Pandemie und ihre Folgen ist in aller Munde. Allseits werden Forderungen nach neuem Personal und eine Erhöhung der Gehälter und Prämien…

    Weiterlesen